Unsere Historie


Juli 2019

Wentorp kauft eine Siebanlage zur Aufbereitung von Böden und Grünschnitt.

Mai 2019

Der Fuhrpark wird mit einem neuen 4-Achser Containerfahrzeug erweitert.

Juni 2018

Der Fuhrpark wird mit einer neuen Zugmaschine mit einem Schubbodenauflieger erweitert.

Mai 2018

Kim Fabian Reimer wird zum Betriebsleiter für den Recyclinghof ernannt.

August 2017

Yannik Reimer steigt ins Unternehmen ein und leitet seitdem die Disposition. Wentorp feiert sein 65-jähriges Jubiläum im Zirkus Roncalli.

Anfang 2017

Jendrik Reimer steigt ins Unternehmen ein und übernimmt neue Projekte und Außendiensttätigkeiten. Der Fuhrpark wird mit zwei neuen 3-Achser Containerfahrzeugen erweitert.

Seit 2017

In der Georg-Ohm-Str. 18 wird der Bürotrakt für die Verwaltung und Disposition verwendet.

Ende 2015

Die Ziegelstrangenpresse als letztes Andenken an die Tonfabrik wird geschrottet. Der Fuhrpark wird mit einer neuen Zugmaschine mit einem Schubbodenauflieger erweitert.

Mai 2015

Kim Fabian Reimer steigt in das Unternehmen als Umweltingenieur ein.

März 2014

Der Fuhrpark wird mit einem Absetztcontainerfahrzeug und 80 Absetzcontainern in enger Zusammenarbeit mit Sandberg Containerdienst erweitert.

Mai 2012

Der Fuhrpark wird mit Sattelzugmaschinen mit Kippmuldenaufliegern in enger Zusammenarbeit mit Kies Kontor Martens erweitert.

Dezember 2011

Die ehemalige Halle der Volvo-Werkstadt in der Georg-Ohm-Str. 18 wurde gekauft und wird seitdem als Werkstadt und Stellplatz für die LKWs und Container genutzt.

2011

Der Ton- und Keramikhandel wird eingestellt

Seit 2011

Diverse Abbruchtätigkeiten im Raum Norddeutschland werden von Wentorp übernommen.

01.08.2008

Eröffnung des Recyclinghofes in der Wilhelm-Maybach-Str. 2 in Stockelsdorf.

2007

Das 50-jährige Jubiläum auf dem Firmengelände in der Otto-Hahn-Straße 3 wird gefeiert.

2004

Kauf der Gewerbefläche in der Wilhelm-Maybach-Str. 2 in Stockelsdorf zum Betreiben eins Recyclinghofes, der bis heute für die fachgerechte Entsorgung von diversen Abfällen ist sowie zum Verkauf von Schüttgütern dient.

20.12.1999

Die Firma Wentorp erlangte den Status eines Entsorgungsfachbetriebes und erhält sein Zertifikat.

1996

Der Containerdienst kam mit einem Kippfahrzeug und elf Containern dazu.

1995

Peter Reimer wird zum Geschäftsführer der J. Wentorp GmbH ernannt.

08.11.1989

Nach einem Brand des Produktionsgebäudes, musste die eigene Produktion eingestellt werden, danach wurde nur noch der Großhandel betrieben.

Bis 1989

Die Firma Wentorp ist die letzte Tonfabrik in Schleswig-Holstein von vormalig elf Fabriken.

1985

Johannes Wentorps Enkel Peter Reimer steigt in das Unternehmen ein.

1963

Kauf der alten Ziegelei Rütter in Stockelsdorf (Otto-Hahn-Str. 3), in der fortan Tonwaren selbst hergestellt und gespritzt wurden.

17.08.1952

Gründung des Großhandels „Lübecker Tonwaren“ durch Johannes Wentorp. Es wurden Tonwaren in der Betriebstätte Lübeck-Moisling hergestellt.